Ivanovic gegen Petrova

Freitag, 04.11.11

Am Samstag morgen treffen beim WTA-Turnier in Bali Nadia Petrova und Ana Ivanovic aufeinander. Ein schönes Spiel für Sportwetter und Freunde von online Poker, die nach langer Nacht zum Wochenende nach einem texas hold em-Turnier Geld zurückgewinnen möchten oder etwas Hübsches zum Ansehen als Ausgleich suchen…

Beide Spielerinnen gewannen Ihre Erstrundenpartien jeweils relativ deutlich in zwei Sätzen, wobei Ivanovic als deutliche Favoritin gegen die Italienerin Roberta Vinci angetreten war. Nadia Petrova dagegen bezwang als Außenseiterin die Chinesin Shuai Peng. Außenseiterin war die frühere Top-10-Spielerin vor allem deswegen, weil sie in denletzten 10 Wchen nur drei Spiele bestritt. Dafür präsentierte sich die Russin in ganz guter Form. Ana Ivanovic dagegen vor kurzem mit einer peinlichen Niederlage in Luxemburg gegen Anne Keothavong, die sie wohl nicht richtig ernst genommen hat. Dennoch liest sich die Form der ehemaligen Nr.1 wesentlich besser und trotz dieses Ausrutschers auch konstanter. Dass die Serbin zwar nicht mehr die Form hat um die absoluten Top-Spielerinnen regelmäßig zu schlagen sieht zwar jeder, dennoch hat sie unter anderem Zvonareva in Peking geschlagen und (mit Ausnahme von Luxemburg) nur gegen absolute Top-Spielerinnen verloren in den letzten Wochen. Ihre Spiele gewann Ivanovic auch eigentlich alle immer in 2 Sätzen. In Cincinnati verlor Ivanovic vor einigen Monaten das letzte Duell der beiden knapp, doch die Entwicklung seither spricht klar für eine Formumkehr. Beim Wetten sollte man lediglich darauf achten bei einem Wettanbieter zu spielen, der bei Aufgabe storniert, da Ivanovic in ihrer Historie schon öfters mal ein Spiel aufgeben musste und dieses Risiko bei Turnieren in eher exotischen Ländern wie hier tendenziell wahrscheinlicher ist. Die Quoten auf Ivanovic liegen um die 1,50.

Ergebnis: Ivanovic gewinnt 6:1, 7:5

Schalke gegen Larnaca

Donnerstag, 03.11.11

Die Zyprioten können einem wahrscheinlich Leid tun, müssen sie doch hier einen fast unmöglichen Gang antreten. Schalke gewann bereits das Hinspiel mit 5:0 und ist weiterhin in bombenform, auch in der Bundesliga. Nach dem Sieg auf Zypern gab es Auswärtssiege in Leverkusen, Karlsruhe und zuletzt ein 3:1 gegen Hoffenheim. Dabei haben sich Spieler wie Huntelaar so richtig in Form gebracht. Und nun kommt dieauf europäischer Ebene zweitklassige Truppe aus Larnaca in die Veltins-Arena. Für die Spieler sicherlich ein Erlebnis, sie sollten die Atmosphäre genießen, denn auf dem grünen Rasen wird es nichts zu holen geben, das sollte außer Frage stehen. Selbst für Quoten um die 1,11 ist jeder Euro besser investiert als in irgendeinem Casino online. Doch die aktuellen Schalker werden sicherlich nicht nach einer 1:0-Führung aufstecken. Daher der klare Typ für den heutigen Europapokal-Abend: Handicap-Sieg von Schalke 04 gegen Larnaca(mit mindestens 2 Toren Vorsprung) für Quote 1,30.

Ergebnis: 0:0

Tsonga gegen Nieminen

Donnerstag, 27.10.11

Beim Tennis-ATP-Turnier in Wien trifft heute der bei den Buchmachern klar favorisierte Jo-Wilfried Tsonga auf den Finnen Jarkko Nieminen. Die Quoten stehen in etwa 1,25 für Tsonga und 3,8 für Nieminen. Wenn man beide Spieler in der Gesamtheit, vom Können und der Klasse her betrachtet sicher korrekt. Doch Tsonga überrascht gerne mal mit Niederlagen außerhalb der großen Turniere.

Nach dem “Heimsieg” in Metz spielte Tsonga im wichtigen Turnier in Peking nicht schlecht, unterlag Tomas Berdych im Halbfinale. Anschließend setzte es dann aber eine Erstrunden-Niederlage gegen Nishikori in Shanghai, wo Tsonga für unter 1,20 ebenfalls klar favorisiert war. Sowas passiert ihm zwar selten zweimal hintereinander, für den Finnen spricht aber die positive 3-2-Bilanz gegen Tsonga, außerdem ist Nieminen gut drauf: In Stockholm unterlag er nur im Finale gegen Monfils und hier in Wien siegte er als knapper Außenseiter in zwei Sätzen gegen Robin Haase.

Tsonga wird hier also nicht im Vorbeigehen gewinnen, und da das Turnier in Wien sicherlich auch nicht das Wichtigste in seinem Kalender ist kann man, selbst wenn Tsonga erwartungsgemäß gewinnt, davon ausgehen dass er sich die ein oder andere “Ruhephase” gönnt gegen den Kämpfer Nieminen. Was dann auch gefährlich für das gesamte Match werden könnte. Der für die gegebenen Quoten hier angesagte Tipp ist jedenfalls: Jarkko Nieminen gewinnt mindestens einen Satz für Quote 2,10.

Ergebnis: Tsonga gewinnt durch Aufgabe nach Satzverlust beim Stand von 3:6, 6:1, 3:1

St.Pauli gegen FSV Frankfurt

Samstag, 22.10.11

St.Pauli ist eine Truppe, die immer Vollgas gibt. Unentschieden gibt es bei den Hamburgern aktuell eigentlich gar nicht mehr… zuletzt musste man gegen die verdammt starken Düsseldorfer die Punkte abgeben, doch das war alles andere als eine Schande: Düsseldorf vielleicht die Mannschaft der Stunde, dazu Pauli eine Halbzeit mit zehn Mann und viel Pech. Man will sich also revanchieren, da kommt der FSV Frankfurt eigentlich gerade Recht! Die Frankfurter haben gerade zuletzt zwar gerne mal auswärts überrascht, doch bei schwächeren und vor allem nicht so heimstarken Gegnern wie dem FC St.Pauli, bei dem es schon lange kein torlosen Spiel mehr gegeben hat. Eine Wette auf über 2,5-Tore ist zwar auch nicht schlecht bei diesem Spiel, doch sollte die Ergebniswette auf Heimsieg St.Pauli gerade nach dem verlorenen Spiel gegen Düsseldorf eine sichere Sache sein. Also klarer Tipp zum Wetten: Heimsieg St.Pauli für Quoten um die 1,4.

Ergebnis: Frankfurt gewinnt 2:1